Die folgenden Lebensmittel zum Abnehmen magst du vielleicht
schon einmal gehört oder gesehen haben – ich wette aber, du
weißt nicht wie viel du damit abnehmen kannst! Ich bin der
Meinung, dass es für niemanden schwer ist seine
Essgewohnheit umzukrempeln. Deshalb versuch bitte folgende
10 Lebensmittel zum Abnehmen mindestens zwei Mal in der
Woche zu dir zu nehmen, um die besten Erfolge zu sehen.

Haferflocken

Viele Studien die Lebensmittel zum Abnehmen untersucht
haben, versprechen sich von Haferflocken eine ganz besondere
Wirkung. Menschen, die statt fettigem Fleischbelag lieber
gesunde Haferflocken frühstücken haben einen deutlich
niedrigeren Cholesteringehalt und können somit schneller
abnehmen. Wichtig ist, dass du nicht auf fertig abgefüllte
Haferflocken mit Zuckerzusatz zurückgreifst, sondern dich am
besten in einem Bio-Supermarkt um die Ecke bedienst.

Avocado

Nicht nur ein super Lebensmittel zum Abnehmen, sondern auch
um deine Gesundheit zu steigern – darf ich vorstellen? Die
Avocado. Mit vielen gesunden Fetten stillst du neben deinem
Hunger auch noch die Ansammlung von Bauchfett. Wie das
funktioniert? Die gesunden Fette in der Avocado-Frucht geben
dir ein postivies Sättigungsgefühl, Energie und natürliche
Nährstoffe. Damit startest du super in den Tag und überstehst
ihn ohne lästige Fressattacken.

Gerste

Für fast jeden ist Gerste vor allem in einem Context ein Begriff:
Beim Brotbacken. Als fester Bestandteil fast jeder Abnehm-Diät
möchte ich dir nichts von der hilfreichen Gerste bzw. deren
Korn verheimlichen. Die Hauptfunktion des Gerstenkorns liegt
im hohen Nährstoffgehalt. Dieser macht dich über den Tag satt
und reduziert damit den Nahrungsbedarf, den du in der Regel
durch ungesundes Fast-Food zu dir nimmst.

Mandeln

Eines der umstrittensten Hilfsmittel beim Abnehmen ist die
Mandel. Als Lebensmittel zum Abnehmen stellt es eine super
Ergänzung zu fast allen süßen Lebensmitteln dar oder ist eine
leckere Ergänzung in wenig schmackhaften Gerichten. Obwohl
viele Ernährungsspezialisten der Mandel einen hohen Fettgehalt
zusprechen beruhen sich diese Argumente auf keiner langen
Nachhaltigkeit. Denn die in der Mandel zum großen Teil
vorhandenen Fette sind positive Fette, die vor allem deiner
Verdauung und damit deinem Stoffwechsel weiterhelfen.

Blaubeeren

Wie du siehst könntest du schon aus den genannten
Lebensmitteln ein leckeres, nahrhaftes Frühstück zaubern.
Dabei dürfen aber vor allem Blaubeeren nicht fehlen. Sie geben
fast jedem Gericht einen süßen Geschmack und sind besonders
als Zuckerersatz zu sehen. Nachforschungen haben ergeben,
dass die leckere Blaubeere die Fähigkeit zum „Bauchfett
vernichten“ hat. Dieses Statement ist natürlich etwas
überzogen, trotzdem sättigst du deinen Heißhunger nach
Süßem, wenn du auf Blaubeeren zurückgreifst.

Miso-Suppe

Um dir jetzt ein Gericht vorzustellen, von dem du sicherlich
noch nichts gehört hast – darf ich dir die Miso-Suppe
empfehlen. Eine leckere, japanische Suppe, die vor allem durch
ihren geringen Kalorienanteil (rund 25 Gramm pro Schüssel)
glänzt. In der Trainingszeit ist sie bei Sportlern noch beliebter
wegen ihres hohen Proteingehalts (rund 2 Gramm pro
Schüssel). Zudem enthält sie den eher selten zu findenden
B12-Komplex und eine Menge schützender Fettsäuren. Tu dir
also selbst den Gefallen und such dir aus dem Internet fix ein
Rezept der Miso-Suppe heraus – eine Kombination aus
Lebensmitteln zum Abnehmen.

Bohnen

Noch ein Lebensmittel zum Abnehmen welches du vielleicht
schon kennen magst. Bohnen in jeglicher Form gehören zu den
Hülsenfrüchten, von denen du beim Abnehmen gar nicht genug
essen kannst. Auch bei ihnen liegt der Fokus des Abnehmens
im Bauchbereich – wie das funktioniert erkläre ich dir jetzt. Die
Bohne senkt deinen Cholesterinspiegel, sodass weniger Fett
(beispielsweise im Bauchbereich) angesammelt werden kann.
Wenn du wissen möchtest, wie genau der Cholesterinspiegel
mit deinem Abnehm-Erfolg zusammenhängt, dann empfehle
ich dir meinen Beitrag zum Thema Cholesterinspiegel senken.

Sauerkraut

Der König unter den fermentierten Gemüsesorten – Sauerkraut.
Als Lebensmittel zum Abnehmen besonders gut geeignet
wegen den vielen Pro- und Prebiotics, die deine Darmflora
gesund halten. Durch eine intakte Darmflora stärkst du dein
Immunsystem, fühlst dich vitaler und gesünder. Durch das
Verzehren von Sauerkraut kannst du deine Insulin-Resistenz
steigern und beugst somit Fettleibigkeit vor.

Joghurt

Nein, hier ist kein süßer Fruchtjoghurt sondern einfacher Natur-
Joghurt gemeint, der deinen Stoffwechsel bzw. deine
Verdauung ankurbelt. Vielleicht kennst du den Effekt aus der
Activia-Werbung? Joghurt besitzt viele wertvolle Bakterien, die
deine aufgenommene Nahrung schnell verwerten können. Das
Ganze kannst du dir wie eine Kette vorstellen – der Joghurt
beschleunigt oder verbessert die Verdauung, schützt deinen
Magen und ein gesunder Magen ist die beste Abwehr gegen
eine Insulin-Resistenz, die fast immer zu Fettleibigkeit führt.

Grüner Tee

Das nahezu Beste, was du deinem Körper antun kannst ist
Sport und grüner Tee. Ja, diese beiden Dinge lassen sich
wirklich in einem Atemzug aussprechen, auch wenn Grüner Tee
das Letzte Element meiner Lebensmittel zum Abnehmen ist.
Der grüne Tee hat nämlich als einziges „Nahrungsmittel“ die
tatsächliche Eigenschaft dein Gewicht zu reduzieren und dich
beim Abnehmen zu unterstützen. Viele Antioxidantien sind in
diesem nahezu magischem Gewächs enthalten. Um dir die
Wirkung von grünem Tee einfach erklären zu können stell dir
bitte Folgendes vor: Grüner Tee steigert die Leistung deiner
Abnehm-Hormone und mobilisiert alle verfügbaren Kräfte um
überschüssiges Fett zu verbrennen.

Lebensmittel zum Abnehmen sind nur die halbe Miete

Statt dich jetzt entspannt zurück zu lehnen und deinem Bauch
beim Schrumpfen zuzusehen solltest du endlich aktiv werden.
Wie ich immer zu betonen pflege nimmt dein Körper nicht
durch schlaues Denken, sondern durch Handeln ab. Bevor du
dich aber beim nächst besten Fitnessstudio anmeldest, lass
mich dir in meinem kostenlosen Erklärungsvideo
klarstellen, weshalb du niemals in einem Fitnessstudio Erfolg
haben wirst.